Familie – Vinylpredigt

Mittwoch, 27. März, 20 Uhr

 

In der Vinylpredigt-Trilogie "Vater-Mutter-Familie" geht es um strafende, abwesende, mächtige und natürlich auch verständnisvolle und zärtliche Männer, die Vater genannt werden. Es geht um Frauen, die immer da sein und es richten sollen und um die Krise der Familie und dem Versuch, sie immer wieder neu zu denken. Haru hat offenbar viele Schallplatten zur Hand, die was zu dem Thema hergeben. Oder aber, er hat sich mit der Themenwahl nur wieder schnell aus dem Fenster gelehnt und stöhnt dann wieder, dass er ja gaaar nichts dazu gefunden hat... Wir werden sehen. Und hören.

 

OFF CHURCH Lesung, Musik, Bier, Dialog
Freitag, 29. März, 20 Uhr

 

Obwohl die OFF CHURCH Lesung immer beliebter wird und stetig mehr Menschen kommen, bleibt sie ein „Geheimtipp“ in der Düsseldorfer Literatur- und Musikszene. Nur selten in Düsseldorf sind Akteure und Publikum so gemischt und aus verschiedenen Milieus. Jeden Monat öffnet Don Trosi mit Autoren, Musikern und gelegentlich auch darstellenden Künstlern diesen offenen, kreativen und sinnstiftenden Raum. 

 

 

 

 

BIOWOMAN / RITUAL - Nacht der Museen in der Christuskirche

Freitag 29. März, 18 Uhr Eröffnung

Samstag, 6. April, 19 bis 2 Uhr Finale (Nacht der Museen)

 

Mit der Ausstellung „RITUAL“ präsentiert die OFF CHURCH, im Rahmen der Nacht der Museen, erstmals die internationale Künstlerinnenbewegung BIOWOMAN in Düsseldorf. Nach Ausstellungen u.a. in New York und Paris widmen sich die Künstlerinnen nun auf zwei Etagen dem titelgebenden Thema. Auch die NACHT ist nahezu komplett in Frauenhand: Spannung bereitet die atemberaubende Performance der Künstlerin Ania PsH und DJ MarXa sorgt für Tanzlust, während Nadine Benekes Konzert sowie die Lesung von Katja Panyutina mit Gesang von Julia Reznik zum Träumen einladen. Führungen, untermalt von Erk MembrAns Atmomusik, runden das Programm ab. 

 

Die Ausstellung wird eröffnet am Abend der Off Church Lesung, wird eine Woche lang in der Kirche verweilen und dann am 6. April im Rahmen der Nacht der Museen ihr großes Finale feiern.

 

 

Kind – Vinylpredigt

Mittwoch, 24. April, 20 Uhr

 

Papa, Mutti und Familie hatten wir ja nun als Einzelpredigten, doch irgendwie wurde die Hauptperson vergessen: das Kind. Ohne Kind keine Familie (im herkömmlichen Sinne) bzw. kein Vater und keine Mutter. Von Klassikern wie "Save the Children" bis Obskuritäten wie "Sesame Street Fever" sind wie immer 11 ausgesuchte Lieder auf dem Teller..

 

 

 

 

Keine Offchurch im April!!

 

Trosi macht Urlaub. 

 

 

 

 

Hallelujah - Simon & Jan

Freitag, 3. Mai, 20 Uhr

 

Sinfonische Klänge heben den Hörer himmelwärts und in den besten Momenten vergisst er, dass er – sanft angeschubst von Simon & Jan – die gesamte Strecke wieder hinunterfallen wird. Doch er fällt weich, um kurz darauf vom pumpenden Beatbox-Beat hart getroffen zu werden. Wann zur Hölle waren Sie zuletzt in der Kirche und es war alles andere als langweilig? Haben Sie jemals zuvor ein kathartisches Konzert besucht? Classic meets Pop war gestern. Was hier passiert, geschieht auf Befehl von ganz oben – Halleluja! 

 

https://www.youtube.com/watch?v=xUV7Q51zoKo

 

In Kooperation mit dem ZAKK Düssedorf.

Kartenbestellung: www.zakk.de/programm

 

 

Songslam

Dienstag, 7. Mai, 20 Uhr

 

Auch 2019 beginnt wieder die Songslam Saison in der Christuskirche in Düsseldorf. Mit der Gitarre auf den Rücken und das Klavier im Herzen starten wir! Das Beste zweier Welten: gemütliches Wohnzimmerkonzert mit ausgesuchten Künstlern trifft auf den Unterhaltungsfaktor und den harten Wettkampf eines Slams. 

 

Die Regeln folgen der Tradition des Poetry Slam: jeder Musiker versucht mit selbstgeschriebenen Liedern in begrenzter Zeit die Herzen des Publikums zu erobern. Eine Publikumsjury verteilt Noten für jeden Auftritt und stellt sich so über mehrere Runden ihr Lieblingskonzert selbst zusammen.

 

 

 

Romantik– Vinylpredigt

Mittwoch, 30. Mai, 20 Uhr

Es gibt eine geheime Geschichte der Popmusik zu erz‰hlen, die so noch nicht wahrgenommen bzw. erz‰hlt wurde: die Romantik. Wir erinnern uns, dass in der Kunst- und Literaturgeschichte die Romantik des 19. Jahrhunderts eine Gegenbewegung zur damaligen Industrialisierung war, wie unter anderem Mary Shelleys "Frankenstein" oder der Bau von Burgruinen beweisen. Unbemerkt, weil in mehreren Dekaden spielend, gibt es diese Bewegung auch in der Popmusik: Melancholie, Schˆnheit, aber auch Kritik am modernen Leben sind hier die Parameter, die genannt sein wollen.

 

 

OFF CHURCH Lesung, Musik, Bier, Dialog
Freitag, 31. Mai, 20 Uhr

 

Obwohl die OFF CHURCH Lesung immer beliebter wird und stetig mehr Menschen kommen, bleibt sie ein „Geheimtipp“ in der Düsseldorfer Literatur- und Musikszene. Nur selten in Düsseldorf sind Akteure und Publikum so gemischt und aus verschiedenen Milieus. Jeden Monat öffnet Don Trosi mit Autoren, Musikern und gelegentlich auch darstellenden Künstlern diesen offenen, kreativen und sinnstiftenden Raum. 

 

 

 

 

Raumfahrt – Vinylpredigt

Mittwoch, 26. Juni, 20 Uhr

 

Am 20. Juli 1969 betrat Neil Armstrong als Vertreter der gesamten Menschenheit den Mond. Space-Age, Raumfahrt, Science-Fiction: diese und einige andere Themen, die sich unter dem Dache "Raumfahrt" vereinen lassen werden bei dieser Vinylpredigt verhandelt. 
"Ladies and Gentlemen, we are floating into space" (Spritualized)

 

 

 

 

OFF CHURCH Lesung, Musik, Bier, Dialog
Freitag, 28
. Juni, 20 Uhr

 

Obwohl die OFF CHURCH Lesung immer beliebter wird und stetig mehr Menschen kommen, bleibt sie ein „Geheimtipp“ in der Düsseldorfer Literatur- und Musikszene. Nur selten in Düsseldorf sind Akteure und Publikum so gemischt und aus verschiedenen Milieus. Jeden Monat öffnet Don Trosi mit Autoren, Musikern und gelegentlich auch darstellenden Künstlern diesen offenen, kreativen und sinnstiftenden Raum. 

 

 

 

 

X-plorations trifft Nippon Performance Nights: Realistic Monk
29. Juni, 20h


Hinter Realistic Monk verbergen sich der amerikanische Elektronik Pionier Carl Stone und die japanische Künstlerin Miki Yui. Mit Samples, Fieldrecordings und elektronischen Sounds erschaffen sie organisch, minimalistische Klanglandschaften und öffnen so Räume für einen akustischen Verwandlungsprozess. Die Nippon Performance Nights stellen regelmäßig aktuelle Arbeiten aus der japanischen Künstler-Community sowie internationale Gastspiele vor und laden zur Begegnung mit experimenteller Musik, Performance, Installation und Multimedia ein.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Christuskirche DDorf