Die Ruhe nach dem Sturm – Heilig Nacht in der Kirche

Montag, 24. Dezember, 23 bis 2 Uhr

Einem Sturm gleicht so mancher Heiligabend. Wenn aber die Kinder endlich im Bett liegen, die Schwiegereltern aus der Türe sind und die Spülmaschine eingeräumt ist, wenn die Flasche Rotwein keine innere Ruhe bringt, sondern nur müde macht: Dann öffnet die Christuskirche ihre Türen noch einmal für alle, die einen kleinen, heiligen Moment für sich ganz alleine suchen. Ohne vom Partner, Kindern, Nachbarn oder vom Pfarrer gestört zu werden. Nur Kerzen brennen und Haru Specks legt auf. Du kannst kommen, bleiben und gehen, wann Du magst. Bis 2 Uhr ist die Kirche geöffnet.

Der Himmel – Vinylpredigt

Mittwoch, 26. Dezember, 20 Uhr

Der Himmel über Berlin und der Himmel kann warten. Himmel ist ein wunderbar mehrdeutiges Wort in der deutschen Sprache, wofür im englischen "the sky" und "heaven" genutzt wird. Von Leitern, die in den Himmel reichen und den Himmel als einzig zu akzeptierende Grenze. 

OFF CHURCH Lesung, Musik, Bier, Dialog
Freitag, 28. Dezember, 20 Uhr

Don Trosi steht hat wieder lange am Kessel gestanden, bis er die richtige Mixtur für das große Jahresabschlusskonzert der OFF CHURCH LESUNG gefunden hat. Und wie schon im letzten Jahr, wird es zu laut für Lars. Denn die Schwingungen gehen aus von:
- FOYLE (Noiserock/Postpunk aus Düsseldorf)
- GREAT DYNAMO (Dream-Pop/Indie/Shoegazer aus Düsseldorf
ERk MembrAn (Techrock aus Düsseldorf)

 

Vater – Vinylpredigt

Mittwoch, 23. Januar, 20 Uhr

In der Vinylpredigt-Trilogie "Vater-Mutter-Familie" geht es um strafende, abwesende, mächtige und natürlich auch verständnisvolle und zärtliche Männer, die Vater genannt werden. Es geht um Frauen, die immer da sein und es richten sollen und um die Krise der Familie und dem Versuch, sie immer wieder neu zu denken. Haru hat offenbar viele Schallplatten zur Hand, die was zu dem Thema hergeben. Oder aber, er hat sich mit der Themenwahl nur wieder schnell aus dem Fenster gelehnt und stöhnt dann wieder, dass er ja gaaar nichts dazu gefunden hat... Wir werden sehen. Und hören.

OFF CHURCH Lesung, Musik, Bier, Dialog
Freitag, 25. Januar, 20 Uhr

Obwohl die OFF CHURCH Lesung immer beliebter wird und stetig mehr Menschen kommen, bleibt sie ein „Geheimtipp“ in der Düsseldorfer Literatur- und Musikszene. Nur selten in Düsseldorf sind Akteure und Publikum so gemischt und aus verschiedenen Milieus. Jeden Monat öffnet Don Trosi mit Autoren, Musikern und gelegentlich auch darstellenden Künstlern diesen offenen, kreativen und sinnstiftenden Raum. 

 

1001 Wahrheit, Liebe in Zeiten der Revolution

Freitag, 8. Februar, 20 Uhr

Eine rebellische Frau aus Deutschland mit zwei kleinen Kindern in Teheran, während der Iranischen Revolution. 1980 erleben sie den Ausbruch des Irakkrieges, sitzen auf gepackten Koffern, überleben. Christiane Amini liest aus ihrem Buch und wird dabei begleitet von dem virtuosen, persischen Pianisten Milad. Die bewegte Geschichte hat inzwischen viele bewegt und berührt. Sie lädt ein, das Leben zu überdenken, Altes zu begraben und Neues zu entdecken. Eintritt frei.

Mutter – Vinylpredigt

Mittwoch, 20. Februar, 20 Uhr

In der Vinylpredigt-Trilogie "Vater-Mutter-Familie" geht es um strafende, abwesende, mächtige und natürlich auch verständnisvolle und zärtliche Männer, die Vater genannt werden. Es geht um Frauen, die immer da sein und es richten sollen und um die Krise der Familie und dem Versuch, sie immer wieder neu zu denken. Haru hat offenbar viele Schallplatten zur Hand, die was zu dem Thema hergeben. Oder aber, er hat sich mit der Themenwahl nur wieder schnell aus dem Fenster gelehnt und stöhnt dann wieder, dass er ja gaaar nichts dazu gefunden hat... Wir werden sehen. Und hören.

OFF CHURCH Lesung, Musik, Bier, Dialog
Freitag, 22. Februar, 20 Uhr

 

Obwohl die OFF CHURCH Lesung immer beliebter wird und stetig mehr Menschen kommen, bleibt sie ein „Geheimtipp“ in der Düsseldorfer Literatur- und Musikszene. Nur selten in Düsseldorf sind Akteure und Publikum so gemischt und aus verschiedenen Milieus. Jeden Monat öffnet Don Trosi mit Autoren, Musikern und gelegentlich auch darstellenden Künstlern diesen offenen, kreativen und sinnstiftenden Raum. 

 

SongSlam @ Christuskirche

Dienstag, 12. März, 20 Uhr

 

Runde 4 in der klangvollen Kirche!Es ist ein Ort der Sinnlichkeit, des wundervollen Klangs und der schönsten Töne geworden. Ein riesiges Wohnzimmer und doch mit Beinfreiheit und bequemen Sofas & Stühlen. Ein Ort für Düsseldorfer*innen - mit der Muße zum Hören von Musik. #SongslamDüsseldorfDie Regeln folgen der Tradition des Poetry Slam: jeder Musiker/ jede Musikerin versucht mit selbstgeschriebenen Liedern in begrenzter Zeit die Herzen des Publikums zu erobern, um am Ende die #goldenestimmgabel am Bande in die Luft recken zu dürfen.

 

Wie immer: Hutspende statt Eintritt - Wir empfehlen 5,- EUR.

Ist das Liebe oder kann das weg? #3
Poetischer Abendgottesdienst

Sonntag, 17. März, 18 Uhr

 

Zum dritten Mal befasst sich der poetische Abendgottesdienst mit den Gründen und Abgründen der Liebe. Die Band „Das mit den Blumen tut mir Leid“ durchforstet dieses Themenfeld wie keine andere. Schonungslos, angreifbar und berührend zeigt sich Sänger Thorsten Rheindorf. Natürlich wird es wieder, im Wechsel mit den Liedern, Texte von verschiedenen Autoren geben.

Familie – Vinylpredigt

Mittwoch, 27. März, 20 Uhr

In der Vinylpredigt-Trilogie "Vater-Mutter-Familie" geht es um strafende, abwesende, mächtige und natürlich auch verständnisvolle und zärtliche Männer, die Vater genannt werden. Es geht um Frauen, die immer da sein und es richten sollen und um die Krise der Familie und dem Versuch, sie immer wieder neu zu denken. Haru hat offenbar viele Schallplatten zur Hand, die was zu dem Thema hergeben. Oder aber, er hat sich mit der Themenwahl nur wieder schnell aus dem Fenster gelehnt und stöhnt dann wieder, dass er ja gaaar nichts dazu gefunden hat... Wir werden sehen. Und hören.

OFF CHURCH Lesung, Musik, Bier, Dialog
Freitag, 29. Februar, 20 Uhr

 

Obwohl die OFF CHURCH Lesung immer beliebter wird und stetig mehr Menschen kommen, bleibt sie ein „Geheimtipp“ in der Düsseldorfer Literatur- und Musikszene. Nur selten in Düsseldorf sind Akteure und Publikum so gemischt und aus verschiedenen Milieus. Jeden Monat öffnet Don Trosi mit Autoren, Musikern und gelegentlich auch darstellenden Künstlern diesen offenen, kreativen und sinnstiftenden Raum. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Christuskirche DDorf