Helgi Jonsson und Tina Dico
24. September 20.00 Uhr

Der Isländer HELGI JONSSON ist vor allem bekannt für die Zusammenarbeit mit seiner Frau Tina Dico, mit der er seit über 8 Jahren tourt, komponiert und produziert. Der Sänger und Multiinstrumentalist hat einige Jahre lang keine eigene Musik veröffentlicht, weshalb seine neue EP „Vaengjatak“ für ihn den Beginn einer neuen Ära markiert. „Vaengjatak“, übersetzt Flügelschlag, ist eine Kollektion von sechs Liedern, gestrickt um das Klavier und seinen Gesang. Mit Helgis vielseitiger Stimme und atemberaubenden Arrangements malt er vor dem Hintergrund von mitreissenden Klaviertönen große, emotionale Klangwelten.

VVK 25,- (Karten im ZAKK und eventim.de)

Facebook-Link

Kartenvorverkauf eventim.de

Veranstalter: ZAKK Düsseldorf

Freiheit Aushalten - Poetischer Abendgottesdienst Vol. 06

25. September 18 Uhr

 

Das Ding mit der Freiheit ist so eine Sache. Wenn wir uns nach ihr sehnen, lässt sie sich nicht blicken. Wenn sie da ist, kommt sie meist ohne Anmeldung und mit dem ganzen Programm. Job weg, Partner weg, alles auf Anfang...Krise! Freiheit macht Angst und beflügelt, sie fasziniert uns, haucht Leben in öde Gefäße. Nur wenn wir erstarren, uns nicht mit ihr bewegen, dann sagt sie irgendwann: Tschüss, ich zieh dann Mal weiter. Ist halt so eine Sache mit der Freiheit...

 

 

Neben den vier Poeten wird dieser Abend musikalisch begleitet von dem SingerSongwriter Jonathan Harder!

www.jonathanharder.de

 

Fabian Haupt - Einfach Geradeaus, EP Release Konzert

1. Oktober 20 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)

 

Fabian Haupt trifft den Sound und das Lebensgefühl dieser Zeit. Auf den ersten Blick scheint er ganz von und für seine Generation zu schreiben. Die unaufdringliche Tiefe seiner Texte und die authentische Art berührt dann aber alle Generationen. Im Frühjahr dieses Jahres hat Fabian Haupt über ein Funraising das Geld für eine CD Produktion gesammelt. Jetzt lädt er, gemeinsam mit befreundeten Musikern, alle Unterstützer und Fans zu einem kostenlosen EP Release Konzert ein! Wer jetzt kommt kann später sage "Ich war dabei als es anfing!"

 

 

Frederico Albanese - the blue hour

16. Oktober 20 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)

 

„Es gibt den besonderen Moment, in dem sich Gegensätze so nah sind, dass sie sich fast berühren.“ „The Blue  Hour“ ist das neue Album des in Berlin ansässigen italienischen Komponisten Federico Albanese. 13 moderne klassische Kompositionen, die Klavier, Elektronik, Cello und weitere Instrumente zusammenschmelzen lassen. Produziert und aufgenommen in Berlin. In Kooperation mit dem ZAKK, Tickets unter ticketmaster.de Christuskirche, Kruppstr. 11

 

OFF CHURCH: Lesung – Musik – Bier
28. Oktober 20 Uhr


Die OFF CHURCH lädt zu einem weiteren Abend mit Literaten und Akustikmusikern aus Düsseldorf ein. Gastgeber Lars Schütt und Conferencier Don Trosi führen kongenial und charmant durch den Abend.

 

Die Autoren: Katja Panyutina und Waclav Jancowski

Musik: "Hervidero" - Spanish-Acoustic-Soul-Rock

Jörn Quade (guitar & singing)Olli Marx (bass), Rastu (Percussion)

Tanzen auch auf Gräbern – Poetischer Abendgottesdienst Vol. 7
13. November 18.00 Uhr

 

Das Leben feiern im Angesicht des Todes? Ein schmaler Grat verläuft zwischen Leben und Tod, zwischen Trauer um das Verlorene und Dankbarkeit für die Geschenke des Himmels. Menschen, die dem Tod von der Schippe gesprungen sind, sehen die Welt mit anderen Augen. Nicht ohne Angst und Schmerzen aber mit mehr Tiefe und Höhe, mit Demut und Dank. Wir dürfen gespannt sein auf poetische Texte.

 

Musikalisch begleitet wird der Abend von  „Fragil Matt“, einem Irish Folktrio aus dem Bergischen mit einem Bandleader aus Irland. Mit ihren traditionellen, gefühlvollen und lebendigen Stücken sorgen sie garantiert dafür, dass wir bei diesem nicht leichten Thema gut aufgefangen werden. Wer schon einmal vorhören möchte schaut auf die Internetseite www.fragile-matt.de


 

Komm du mal in mein Alter – Ein Preacherslam der Generationen
27. November 18.00 Uhr


Langsam nehmen wir dann doch Anlauf um geschmeidig in das Jahr des Reformationsjubiläums zu gleiten. Gemeinsam mit der Jugendkirche bereiten wir daher einen Preacherslam, der nicht nur Poeten und Pfarrer/innen sondern auch noch die Generationen in den Wettstreit bringt. Wird es ein Wettstreit der Besserwisser und Welterklärer oder ein Abend voller Weisheit und Brückenschläge?

 

Illirion - Lubomyr Melnyk

3. Dezember 20.00 Uhr

 

Lubomyr Melnik ist einer der außergwöhnlichsten Komponisten und Pianisten unserer Zeit. Die von ihm geschaffene „continous music“ stellt eine völlig neue Klavier- und Klangsprache dar. Er wird auch als „prophet oft the piano“ bezeichnet und komponiert Klavierwerke, die sich mit ihren Klangwellen in einem ständigen Fluss befinden und einen faszinierenden Sog erzeugen. Dank seiner brillianten Klaviertechnik genießt Lubomyr Melnyk schon lange den Ruf als einer der schnellsten Pianisten der Welt. So schafft er es, fast 19,5 Einzelnoten pro Sekunde zu spielen. Neben dieser speziellen Technik, bei der sich die Konturen der Noten auflösen, sorgt ein dauerhaft gedrücktes Klavierpedal ebenfalls für die besondere hypnotische Atmosphäre der Klavierstücke, die stets etwas von einem großen Sound-Kontinuum besitzen. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. ChristusKGM DDorf